Unsere Weltreise Packliste

Was nimmt man mit auf eine Weltreise? Sehr gute Frage! Wir haben lange überlegt was wir mitnehmen und für uns unverzichtbar ist.  Bei der Auswahl des Rucksacks geht es schon los mit der Packliste! Wie viel Liter passen in den Rucksack, wie leicht ist er zu befüllen und natürlich wie bequem ist er überhaupt!?

 

Unsere Rucksäcke

Sabrina reist mit einem *Deuter ACT 40+10* Rucksack, der wie die Artikelbezeichnung verrät 40 Liter fasst und 10 Liter optional bietet. Beim Handgepäck hat sich Sabrina gegen einen zweiten Rucksack und für den *Zip Bag von Rains* mit 20 Liter Inhalt entschieden. Zitat: „Ich möchte auf der Reise auch mal Frau sein und eine Tasche dabeihaben!“

Patrick reist mit einem Rucksack der Marke Kaikkialla,Modell Tarju (40 Liter).  Dieser Rucksack hat den großen Vorteil, dass er sich von vorne öffnen lässt und somit leichten Zugang bietet ohne alles aus dem Rucksack zu wühlen – sehr praktisch, wenn es darum geht schnell mal etwas aus dem Rucksack zu holen. Als Handgepäck hat Patrick sich für den *Osprey Farpoint 40 L* in Schwarz entschieden. Unserer Meinung nach einer der besten Rucksäcke zum Thema Handgepäck, die es gibt. Der hat die richtigen Maße, sodass er bei den meisten Fluggesellschaften als Handgepäck gilt und bietet perfekte Fächer für Laptop und Co.

Zu unseren Rucksäcken haben wir noch zwei Regenhüllen von Meru gekauft. Jede andere Marke tut es aber auch. Eine gute Auswahl findest du auf *Amazon*.

Bevor wir alle Sachen in den Rucksäcken verstaut hatten, sah es ziemlich chaotisch aus in unserem Wohnzimmer. Was wir letztendlich alles eingepackt haben und welche der vielen Dinge es wirklich auf unsere Packliste geschafft haben…Du darfst gespannt sein…

Unser Wohnzimmer vor der Weltreise

Kleidung & Schuhe

Als sehr praktisch hat es sich erwiesen, alle Kleidungsstücke zu rollen und anschließend in Packsäcken zu verstauen. So passt mehr in deinen Rucksack rein und du hast gleichzeitig alles gut sortiert. Die besten Packsäcke gab es bei Ikea, die das Produkt leider aus dem Programm genommen haben. Eine gute Auswahl an *Packsäcken* findest du bei *Amazon*.

Tipp: Kleidung rollen und in Packsäcke verstauen
Patrick
3xnormale T-Shirts
3xMultifunktions-Shirts (kurz)
1xMultifunktions-Shirt (lang)
1xLeinenhemd
2xMultifunktions-Zipper
1xSoftshelljacke
1xKaschmir Pullover
1xsehr dünne Regenjacke
1xChino
1xkurze Hose
1xMultifunktionshose (Beine abtrennbar)
1xMultifunktionshose
1xJogginghose
1xBadehose
7xBoxer Shorts
7xPaar Socken
1xHalstuch *Buff*
Sabrina
8xT-Shirts (von Funktionsshirt bis Top)
2xHemden
3xSommerkleider
1xdünnen Pullover
1xSoftshelljacke
1xMultifunktionsjacke
1xdünne Regenjacke
2xkurze Hosen
1xJeans
2xLeggins
2xdünne Sommerhosen
1xMultifunktionshose
8xUnterwäsche (ohne BH)
3xBH/Sport-BH
1xBikini
5xPaar Socken (Sportsocken von H&M )
1xHalstuch *Buff mit UV und Insektenschutz*

Sabrina hat dazu noch 4 Paar Schuhe mit: Wanderschuhe, Flip Flops, Sandalen, Nike Sportschuhe. Patrick hat drei paar Schuhe dabei. Zum Wandern ein Paar leichte Wanderschuhe der amerikanischen Marke Merell. Ein Paar *Flip-Flops* der Kult Marke Havaianas aus Brasilien und seine neuen *Adidas Ultra Boost* Sport- und Laufschuhe.

Update: Patrick gefallen die Adidas Ultra Boost wirklich gut. Die sitzen gut, sind schnell anzuziehen und sehr bequem auch nach längeren Strecken zu Fuß. Die Wanderschuhe haben wir daher bereits nach 6 Wochen wieder nach Hause geschickt.

Abenteuer, Alltag und Sicherheit

Mit unserem Equipment könnte MC Gyver sicherlich so einiges anstellen 🙂 Je nach dem wo hin deine Reise geht brauchst du möglicherweise ein paar andere Dinge auf deiner Packliste. Wir haben zwar auch mehrere Camping Roadtrips auf unserer Tour, leihen uns vor Ort aber Gaskocher, Pfanne etc.

 

Fernglas, Becher &Co.

Fernglas (1): Seit dem Start unserer Reise begleitet uns das Nikon Prostaff 7S 10×30. Wir nutzen es um Tiere zu beobachten aber auch um am Strand Schiffe zu sichten- ein idealer Reisebegleiter und gehört absolut auf jede Packliste. Das Fernglas hat ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, ist relativ klein und wiegt nur 422g. Wir haben uns für das Glas entschieden, weil es für uns genau die richtige Mischung aus Preis, Leistung und Gewicht hat. *Hier* kannst du es dir genauer anschauen.

Stirnlampe & Lampe (2): Wie praktisch eine Stirnlampe ist weiß nur der, der schon einmal im Dunkeln abwaschen musste. Beide Hände frei zuhaben macht hier den entsprechenden Unterschied. Unsere *LED-Stirnlampe Black Diamond* ist stufenlos verstellbar, bietet Nah- und Fernlicht sowie dazu noch eine Rotlichtfunktion. Der Vorteil des Rotlichts: Dass Auge muss sich im Dunkeln nicht erst an das grelle weiße Licht gewöhnen und die Insekten fahren nicht so auf das rote Licht ab. Zur Stirnlampe haben wir noch eine normale Taschenlampe als Back-Up. Die Stirnlampe haben wir bei *Amazon* bestellt da diese dort am günstigsten war.

First Aid Kit & Rettungsdecke (3): Wir haben unser  *First Aid Kit* zum Glück noch nie gebraucht.  Da wir aber auch in Gegenden unterwegs sind, wo mehrere Tage kein Mensch vorbeikommt, halten wir es für sehr wichtig entsprechendes Erste-Hilfe-Material dabei zu haben. Das erste *Hilfe-Hilfe Set* haben wir uns bei Amazon bestellt, die Rettungsdecke für schmales Geld aus der Apotheke.

Wäscheleine (4): Sabrina hatte die Idee eine zukaufen, die ohne Wäscheklammern genutzt werden kann. Die Kleidung wird einfach zwischen den zwei gedrehten Gummibändern gespannt. Schnell und einfach aufgebaut und relativ günstig. Erweist sich für uns als sehr hilfreich und ist oft in Gebrauch.

Feuerstein (5): Feuerzeug kann jeder! Wer aber das Abenteuer sucht, der möchte auch sein Lagerfeuer nicht einfach mit dem heimischen Feuerzeug anzünden. Ein Feuerstein bringt Spaß und gibt das gewisse Gefühl von Überlebenstraining. Das Metallstück wird gegen den Magnesiumstab gerieben um funken zu erzeugen. Zudem ist noch eine praktische Pfeife in das Gerät eingebaut. Wir haben uns für das *Original von Light my Fire* entschieden.

Messer & Leatherman (6): Auf einer Weltreise darf natürlich auch kein Werkzeug fehlen. Der Leatherman Wave ist ein Multifunktionswerkzeug welches uns schon so manches Mal geholfen hat. Die wichtigsten Funktionen sind mit Sicherheit: Zange, div. Schraubendreher, Schere, Messer und der Dosenöffner. Insgesamt bietet das Multifunktionstool mehr als 17 Werkzeuge und sogar 25 Jahre Herstellergarantie. Zudem haben wir noch ein einfaches Messer der Firma Walter zum Schneiden mit, welches wir ebenfalls sehr empfehlen können.

Wer auch immer dir sagt du braucht nicht so ein Multifunktionstool! Hört nicht drauf!  Hier findest du deinen Allzweckretter:*Leatherman Wave*

Eine Pinzette mit Lupe-haben wir auch dabei. Ideal um fiese Splitter zu finden und entfernen.

Schüsseln & Löffel (7): Wir haben auf unserer Reise einen Teller und eine Gabel/Löffel dabei. Es gibt immer mal wieder Situation (nicht nur beim Campen, sondern auch im Hotelzimmer) wo dies super praktisch ist. Wir haben uns für Schüssel entschieden, da man diese für alles nutzen kann.

Diese haben wir in unserem Fall beim Discounter im Angebot gekauft. Praktischer und platzsparender sind die klappbaren Schüsseln von *Sea to Summit*die es im Outdoorhandel und günstiger sogar bei *Amazon* gibt. Zu den Schüsseln haben wir uns jeweils die Löffel/Gabel-Kombination von gekauft. Sehr praktisch, unkaputtbar und recht günstig online oder im Fachhandel zukaufen.

Becher (8): Ein Becher aus Edelstahl ist die Lösung auf die Frage „Woraus trinke ich eigentlich meine Kaffee, wenn ich unterwegs bin?“ Edelstahlbecher sind ziemlich praktisch, das Wasser kann ggf. direkt im Becher erwärmt werden. Für uns ist auf jeden Fall klar, auf Weltreise haben wir zwei Becher dabei in denen wir nicht nur Kaffee trinken, sondern auch abends unseren Gin Tonic zusammen genießen.

Tipp: Wenn du täglich deinen Kaffee brauchst macht auch eine French Press sind, mit der du schnell deinen Kaffee gebrüht hast und ihn anschließen perfekt genießen kannst. Eine gute Auswahl an reisetauglichen French Press Varianten ohne Glasgefäß findest du *hier*.

Vorhängeschloss & Drahtseil (9): Wir haben festgestellt, dass wir auf unseren Reisen immer wieder ein Vorhängeschloss gebrauchen. Um auf Bus oder Bahnfahrten unser Gepäck zusichern oder um nicht im Hostel die Miete für ein Schloss zu bezahlen, haben wir stets eines dabei. Der Bügel des Schlosses sollte nicht zu dick sein, da das Schloss sonst möglicherweise nicht mehr durch die Ösen der Schließfächer passt. Die Marke Abus können wir als Markenprodukt empfehlen. Wir selbst haben das *Abus Titanium*, was durch sein leichtes Material auch noch wertvolles Gewicht spart. Neben dem Schloss auch ein *Drahtseil* mitnehmen um Gepäck entsprechend zusichern.

Dazu haben wir noch noch die mobile Alarmanlage von Visotech gekauft um ggf. die Tür zusätzlich zusichern. Bisher haben wir uns aber immer so sicher gefühlt, dass wir den mobilen Alarm nicht brauchten ;-).

Eine gute Alternative um sein Gepäck zu sichern ist ohne Frage der *Pack Safe*. Eine Art vorgefertigte Variante der Schloss-Drahtseil-Kombination. Sehr Praktisch aber sehr teuer.

Seil & Kabelbinder mehrfach wiederverwendbar (10): Wiederverwendbare Kabelbinder sind der optimale Begleiter für eine Weltreise. Ob um Sachen am Rucksack anzubringen, etwas am Camper zu befestigen oder das Moskitonetz an der Lampe zu montieren. Diese geniale Erfindung spart dir auf deiner Reise viel Zeit und gehört auf jede Weltreise Packliste, wiederverschließbare Kabelverbinder findest du  in jedem Baumarkt.

Unser Seil haben wir bisher nur genutzt um die Hängematte aufzuhängen oder als Wäscheleine, wenn wir mal viel Wäsche hatten 🙂

Hängematte, Handtücher & Co.

Hängematte, Handtücher und Co.

Hängematte: Wir gönnen uns den Luxus und haben eine eigene Hängematte dabei. Urlaubsfeeling pur! Unsere praktische Reisehängematte haben wir von Amazon, hier ist quasi ein regelrechter Preiskampf ausgebrochen. Die Preise sind vom Handel nicht zuschlagen. Gut für uns, so konnten wir unsere Hängematte zum Schnäppchenpreis kaufen und unserer Packliste hinzufügen. Solltest du also eine Hängematte mit auf deine Reise nehmen, schau doch erstmal bei *Amazon*.

Moskitonetz: Wir sind in vielen Malaria-Gebieten unterwegs und haben daher immer unser Moskitonetz dabei, um entsprechend vorzubeugen. Bei der Auswahl des Netzes solltest du beachten das die Netzdichte entsprechend klein ist und das Netz imprägniert ist. Wir haben ein Netz von *CoCoon* welches aus unser Sicht sehr gut ist aber auch relativ teuer im Vergleich zu anderen *Moskitonetzen*. Was du noch zu Malariaprophylaxe tun kannst findest du in unserem Bericht Malaria vorbeugen (folgt irgendwann)

Handtücher aus Mikrofaser: Wir haben Mikrofaser Handtücher der Marke Peaque auf unserer Packliste. Die Handtücher sind von guter Qualität und bieten ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Je nachdem welche Größen du benötigst, bietet Amazon aber eine sehr gute *Auswahl (klicken)*.  Mikrofaser Handtücher haben der Vorteil, dass Sie deutlich weniger Platz beanspruchen als normale Handtücher, außerdem trocknen Sie sehr schnell und sind somit Ideal für Reisende. Natürlich sind Sie nicht so angenehm wie Baumwollhandtücher, aber man gewöhnt sich schnell dran.

Leichter Hütten-Schlafsack: Der eigene Schlafsack bietet gerade in günstigen Unterkünften ein gutes Gefühl und kann zusätzlich auch als Decke im Zug oder in Flugzeugen verwendet werden. Ein Hüttenschlafsack lässt sich stark komprimieren und ist mit seinem geringen Gewicht eine gute Investition in ein Stück Schlafhygiene. Wir haben einen Hüttenschlafsack von Coccon und einen von Travlio. Den *Schlafsack von Cocoon* können wir absolut empfehlen! Auf Amazon findest du aber aber eine große Auswahl an Hüttenschlafsäcken *Amazon Auswahl* für deine Weltreise Packliste.

Spiele auf unserer Packliste

Wir lieben es zwischen durch mal eine Runde zu spielen. Unsere Lieblingsreisespiele sind daher mit dabei.

Unsere Auswahl an Spielen

Kniffel: Der Spieleklassiker bei dem es darum geht möglich genau die Vorgegeben Würfelkombinationen zu erspielen und somit die höchste Punktzahl zu erreichen, bringt nicht nur Spaß, sondern ist auch neuen Mitspielern schnell erklärt.

Qwixx: Das Spiel gibt es erst seit 2012 und ist somit relativ jung. Trotzdem ist es bei uns schon ein Klassiker. Würfel und taktisch dabei die Gegner ausstechen. Wer am meisten Punkte hat gewinnt auch hier.

SKIPBO: Wer als erster durch geschicktes Spiel und Taktik seinen Kartenstapel abstoßen kann gewinnt. Skipbo verleitet dazu eine Revanche zu fordern und so vergehen schnell Stunden um Stunden. Unser absolutes Lieblingsspiel.

Du bekommst alle drei Spiele bei Amazon (*Kniffel*, *Skip-Bo*, *Qwixx*) oder im Fachhandel, auch wenn dieser nicht immer die entsprechende Reisevariante z.B. von Kniffel im Lager hat.

Noch lacht Sie 😉

Neben allem was wir hier auf geschrieben haben, gibt es heutzutage natürlich auch noch jede Menge elektronische Geräte wie etwa Kamera, *Reisestecker* und Co. Besuche doch auch unseren Artikel: Weltreise Kamera und Technikkrams.

Eine Packliste ist gut aber eigentlich kannst du alles unterwegs kaufen. An manchen Orten ist die Auswahl einfach nur geringer. Wichtiger als deine Packliste sind die richtigen Reiseziele 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.