Weltreise Kamera und Technikkrams 

Eine der „Top-Fragen“ in Bezug auf unsere Weltreise ist die Frage: Welche Weltreise Kamera nutzt Ihr für eure Reise?

Wir haben uns lange damit beschäftigt, welche Weltreise Kamera die Richtige ist und was wir genau mitnehmen möchten. Es geht immer kleiner und auch immer besser! Daher ist die Frage nach Kameras und Zubehör immer die Frage:               Was willst du eigentlich damit machen?

Bei uns war die Antwort klar! Wir möchten gute Fotos und Videos machen, aber auch möglichst viel Platz sparen und kein Vermögen ausgeben! Welche Kameras wir nutzen, welches Zubehör wir verwenden und welche technischen Geräte noch dabei sind, haben wir hier kurz zusammen gefasst.

Weltreise Kamera und Technik

Allrounder Sony Alpha 6000 – Die Weltreise Kamera

Wir haben uns als Hauptkamera für die *Alpha 6000* entschieden. Die System-Kamera macht aus unserer Sicht sehr gute Fotos und Videos. Zusätzlich zum Standard Objektiv mit welchen wir Videos und die meisten Fotos machen, haben wir uns noch ein Zoomobjektiv (55-210mm) zu gelegt mit dem wir z.B. Tiere fotografieren.  Kamera mit Standardobjektiv und Zoomobjektiv gibt es mittlerweile auch schon als *günstiges Set inkl. Tasche*. Die Kamera ist deutlich kleiner und kompakter als eine Spiegelreflexkamera macht aber ebenfalls sehr gute Bilder und ist für eine Weltreise die perfekte Mischung aus guten Bildern und Gewicht/ Volumen der Kamera.

Sony Alpha 6000 und GoPro Hero3+

Immer im Gepäck sind auch zwei Ersatz-Akkus, wobei wir insgesamt drei Akkus dabei haben. Wichtig: Wir haben festgestellt das die Original-Akkus einfach Ihr Geld wert sind. Die Sony-Original Akkus findest du *hier*. Außerdem haben wir uns ein *Akkuladegerät* und eine *Fernbedienung* ( relativ lange Bestellzeit) für den Selbstauslöser zu gelegt, beides ist für schmales Geld zu haben.

Die Kamera ist wirklich super und absolut weiterzuempfehlen! Negativ ist uns aufgefallen, dass die Kamera keinen Mikrofoneingang hat. Es gibt aber ein Mikrofon was über den Blitzschuh angeschlossen werden kann. Außerdem nimmt die Kamera Videos nur in HD (was uns ausreicht) und nicht in 4K auf.

Wer aber etwas mehr Geld in der Reisekasse hat kann die negativen Punkte schnell lösen: das Model *Alpha 6500* hat einen Mikrofoneingang und nimmt Videos in 4K auf 🙂

Zusätzlich haben wir noch ein Stativ von Rollei im Gepäck.  Es ist relativ leicht (1200g) und lässt sich auf 32 cm zusammenlegen bzw. auf 140 cm ausfahren.  Ob du ein großes Stativ oder nur ein kleines Handstativ z.B. von *Gorillapod* mitnehmen möchtest ist natürlich auch Geschmackssache. Wir jedenfalls haben uns für das *Rollei Traveller no.1* entschieden und sind damit zufrieden.

 

Die kleinen Schwestern der Weltreise Kamera

Unsere Aktion Cam, mit der wir hauptsächlich Videos machen, ist eine Gopro Hero 3+ inkl. drei Akkus und Ladegerät. Nicht das neuste Modell, aber die hatten wir noch und erfüllt Ihren Zweck.  Uns stört allerdings der fehlende Bildschirm an der Hero 3+. Daher sind wir am Überlegen unser altes Model gegen eine *Gopro Hero 6 mit Gimbal* auszutauschen. Neben Vorteilen in der Bild- und Videoqualität hat die Hero 6 den von uns vermissten Bildschirm. Die Hero 6 mit einem entsprechen Gimbal um das Bild zu stabilisieren wäre etwas, was uns noch fehlt. Vielleicht bist du schneller als wir 🙂 *Hier findest du was wir uns kaufen wollen*.

Neben der Sony Alpha 6000 und der Gopro Hero 3+ nutzen wir je ein IPhone 6s um schnell und unkomplizierte Fotos zu machen, perfekt für den schnellen Schnappschuss, wenn die Kamera gerade nicht zur Hand ist.

 

Reiseadapter, Kopfhörer und jede Menge Kabel

Reiseadapter: Häufig unterschätzt ist er eines der wichtigsten Dinge die du auf einer Reise dabei haben solltest.

Zudem haben wir diverse Aufladekabel für unsere Geräte dabei. Um Musik zuhören, haben wir zwei Kopfhörer dabei: Sabrina nutzt die normalen IPhone Kopfhörer und Patrick einen *Bluetooth Kopfhörer von Philips* mit optionalem Kabel. Das wichtigste Kabel, was wir dabei haben ist ein sog. *Y-Stecker*. Dieser macht es möglich, dass wir beide mit unseren Kopfhörern von einem Handy ein Hörbuch/Musik hören oder gemeinsam einen Film auf dem Laptop schauen können. Eine wirklich gute Erfindung, die wir oft vor allen in Zügen und auf Flughäfen nutzen. Und das witzige dabei, die Idee haben wir uns in Deutschland bei einem asiatischen Pärchen abgeschaut 😉 Du findest den Stecker bei *Amazon*

Y-Stecker: Ein Handy – zwei Kopfhörer

1000 Bücher im Handgepäck

Da wir gerne lesen, haben wir uns für ein Kindle entschieden. Richtige Bücher sind zwar toll und lesen wir zu Hause sehr gerne, aber auf längeren Reisen sind „richtige Bücher“ einfach unpraktisch. Wer möchte schon mehr als ein Buch die ganze Zeit mit sich rumtragen. Ein Kindle ist deswegen eine super Alternative, da wir somit von überall auf der Welt jederzeit neue Bücher beschaffen können und es nicht unser Gepäck belastet, nur unseren Geldbeutel, denn Kindle Bücher sind genauso teuer wie richtige Bücher.

Sabrina (unbeobachtet ) mit ihrem Kindle

Mittlerweile gibt es sogar Reiseführer als E-Book. Diese Variante gefällt uns allerdings nicht, sodass wir uns für jedes Land immer einen Reiseführer in Buchform kaufen und danach in einem Hostel für Andere zurücklassen, oder aber nach Hause schicken (wir notieren und malen viel in dem Reiseführer rum, sodass es für uns auch ein Stück Erinnerung beinhaltet). Reiseführer muss man irgendwie in der Hand halten und mit Leben (und Kaffeeflecken) befüllen, aber auch das ist jedem selbst überlassen. Die besten Reiseführer sind unserer Meinung nach entweder von *Stefan Loose* oder oft auch von Einzelpersonen, die eine längere Zeit in einem bestimmten Land gereist sind.

Solltest du unsere Idee mit dem Kindle gut finden, aber hast noch keine Idee , wie das funktioniert: der Kindle ist der *Ebook-Reader von Amazon*. Du kauft den Kindle bei amazon und kannst dann über deinen Amazon Account die entsprechenden E-Books kaufen, ganz einfach und unkompliziert.

Wenn du wissen willst was wir sonst noch dabei haben schau dir unsere Packliste an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.